Beliebtes Ziel für Bogenschützen: 3D-Tiere

Das Bogenschießen entwickelt sich immer mehr zu einer beliebten Sportart. Immer wieder finden Bogenturniere statt, bei denen heutzutage nicht mehr nur auf Zielscheiben, sondern auch auf 3D-Ziele, vor allem 3D-Tiere, gezielt und geschossen wird.

Die 3D-Ziele haben ähnliche Ausmaße wie die echten Tiere, ein stehender Schwarzbär hat beispielsweise eine Höhe von 165cm. Für 3D-Tiere gibt es verschiedene Hersteller, z.B. Franzbogen 3D-Tiere, Longlife 3D-Tiere oder McKenzie 3D-Targets.

Herstellung der 3D-Tiere

Die 3D-Tiere bestehen aus Kunststoff, für die Herstellung wird ein Spezialschaum verwendet. Die Oberfläche des Tieres ist fest, das Innere der 3D-Tiere ist durch den Schaum weich. Dadurch können die Pfeile nach dem Bogenschießen einfach entfernt werden und die Löcher, die durch die Pfeile entstanden sind, können sich leicht wieder schließen.

Auch die Pfeilspitzen sind so gefertigt, dass sie den 3d Tieren keinen Schaden zufügen und die Tiere somit lange haltbar sind.

Auf 3D-Tiere kann man mit dem traditionellen Langbogen schießen, aber auch mit den modernen Compound- und Recurve-Bögen.

3D-Tierarten für Bogensport

Es gibt eine große Vielfalt an 3D-Tieren, von kleinen bis hin zu großen Tieren ist alles vorhanden. Je nach Wunsch kann man sich von kleinen Hasen oder Enten bis hin zu einem riesigen Bären alles aussuchen.

Im Handel sind vor allem 3D-Tiere, die auch im mitteleuropäischen Raum vorkommen. McKenzie bietet 3D-Tiere an, die im amerikanischen Lebensraum verbreitet sind, außerdem gibt es von McKenzie eine Kollektion, welche Tiere enthält, die in Afrika verbreitet sind, wie z.B. Leoparden, Löwen oder Gazellen.

Bogen-Guru (home) | Sitemap | Impressum und Datenschutz