Mit Sicherheit Bogenschießen

Damit beim Bogenschießen niemand zu Schaden kommt, gibt es einige grundlegende Dinge für den Schützen zu beachten. Der Bogensportler sollte sich bewußt sein, dass sein Sportgerät als Waffe entwickelt wurde und somit nicht in falsche Hände gehört. Dies trifft natürlich auf den Bogensportler selbst auch zu. Der Schütze muss den Bogen und vor allem sich selbt kennen.

Prinzipiell darf man überall mit seinem Bogen schießen und ist auf keinen besonderen Schießstand angewiesen. Wer hier denkt, mal so eben in einem Park ein bißchen auf 3d-Tiere zu schießen oder ähnliches, der liegt aber falsch. Solche Aktionen können problemlos mit der Begründung "Gefährdung der Allgemeinheit" ein schnelles und ärgerliches Ende nehmen. Daher ist es absolut notwendig, eine geeignete Stelle für das Ausüben seiner Leidenschaft, dem Bogenschießen, zu finden. Dabei gibt es einiges zu beachten...

Der richtige Ort

Da der passionierte Bogensportler sich nun ausgiebig mit seinem Werkzeug auseinandergesetzt hat und in der Lage ist unbewegliche Ziele mit genügend hoher Wahrscheinlichkeit zu bekämpfen, stellt sich für ihn die Frage wo er dieser Beschäftigung nachgehen sollte. Da der oben beschriebene Park keine so gute Idee zu sein scheint, sucht der Sportler nach einem ruhigeren Plätzchen. Gerne auch ein Einöd, so dass auch ja keine Banausen die Harmonie zwischen Bogen und Schützen stören.

Der Ort sollte so beschaffen sein, dass man von einer Anhöhe auf den gegenüber liegenden Hang abfeuert. Das reine Schießen hangaufwärts wäre unsicher, da zu hoch angesetzte Schüsse die Hügelkuppe überfliegen könnten und somit Lebewesen hinter der Kuppe gefährden. Es sollen sogar schon Mäuse von Bogenpfeilen getroffen worden sein. Abschließend noch einige grundsätzliche Hinweise bei der Planung eines Schussfeldes:

  • Das Ziel muss immer so aufgestellt sein, das ein Pfeil, der es verfehlt, keinen Schaden anrichten kann!
  • Auf dem Schussfeld dürfen sich keine Menschen befinden!
  • Das Schussfeld muss vollständig eingesehen werden können, so dass sich niemand aus einem toten Winkel den Zielen nähern kann. Außerdem sollte das Schussfeld als solches für jedermann sofort erkannbar sein.

Bogen-Guru (home) | Sitemap | Impressum und Datenschutz